Befreiung bedeutet die Erkenntnis, dass Körper, Gedanken und Gefühle in ständiger Veränderung sind und deswegen kein wirkliches Ich bilden können. Dadurch erlebt man sich nicht mehr als Zielscheibe, was Ursache allen Leidens ist.

Erleuchtung ist der weitere, letztendliche Schritt. Hier strahlt das klare Licht des Geistes durch jede Erfahrung. Es besteht keine Trennung mehr zwischen Erleber, Erlebten und Erlebnis. Der Geist genießt in jedem Augenblick seine in ihm selbst entstandenen Fähigkeiten und ist in allem mühelos und spontan.